Junge Liberale: Damit die Geschenke von Morgen wieder größer werden

Die Jungen Liberalen Flensburg (JuLis) haben am Freitag, d. 20.07.2012 in der Innenstadt eine Aktion gegen die öffentliche Verschuldung durchgeführt. Dazu standen sie im Weihnachtsmannkostüm in der Flensburger Fußgängerzone und verteilten Flyer und Schoko-Weihnachtsmänner an die vorbeiziehenden Menschen. Dabei ergaben sich viele interessante Gespräche mit den Bürgern, welche bei dem Anblick von Weihnachtsmännern im Juli doch sehr neugierig waren.

Hierzu sagt die Kreisvorsitzende der JuLis, Stefanie Jordt (25) „Mit dieser Aktion wollten wir die Menschen dazu aufrufen, heute schon an morgen zu denken. Die aktuelle Haushaltslage unseres Landes lässt derzeitig keine großen Geschenke zu. Wir fordern von der neuen Regierung, den Sparkurs der schwarz-gelben Vorgängerregierung strikt fortzusetzen. Wenn wir jetzt konsequent die Schulden abbauen, können wir uns auch in Zukunft mehr leisten. Schulden, die wir heute machen, müssen unsere Kinder und Enkelkinder später abtragen.“

Jordt führt weiter aus: „Das Land Schleswig-Holstein steht derzeit mit gut 27. Mrd. Euro in der Kreide, dafür müssen wir gut eine Mrd. Euro an Zinsen pro Jahr zahlen. Dieses Geld fehlt uns, um in die Bildung oder in die Infrastruktur zu investieren. Wir müssen diesen Schuldenberg abtragen – das schulden wir den kommenden Generationen!“