Flensburg braucht einen Eurocity-Haltepunkt

Für die wirtschaftliche Entwicklung der Region Schleswig/Sönderjylland ist die Verbindung zu den Metropolen Hamburg und Kopenhagen von immenser Bedeutung. In Ihrer Forderung nach ausreichenden Haltepunkten in der Region stehen daher der FDP-Landtagsabgeordnete Kay Richert, Nils Sjöberg, Folketingkandidat von Radikale Venstre, sowie Asger Christensen, Kandidat von Venstre fürs Europäische Parlament, zusammen.


Die drei Politiker trafen sich beim Wahlkampfstand der ALDE (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa) in Flensburg und waren sich sofort einig. Tausende von Pendlern sind betroffen, Ein- und Auspendler – wie auch Studierende. Darüber hinaus sind die Halte ein wichtiger Faktor für einen umweltfreundlichen Tourismus von dem die Region in mehrfacher Hinsicht profitieren kann.


Es wäre ein katastrophales Zeichen, würde der Zug ohne Halt durch die Region rasen.

Quelle: Rotrekl, Pixabay.