Brodersen: Kommunen können nur auf milde Winter hoffen!

Zu den Planungen von SPD, Grünen und SSW die Mittel für den Straßenbau drastisch zu kürzen, erklärt der Vorsitzende der FDP-Schleswig-Flensburg, Carsten-Peter Brodersen:

Carsten-Peter-Brodersen
Carsten-Peter Brodersen

Der Straßenbau soll drastisch zusammengestrichen werden. Millionenbeträge werden die Kreise und Gemeinden zukünftig alleine aufbringen müssen. Dafür soll in Kiel aber die von niemandem gewollte Stadtregionalbahn kommen.

Das Schleswig-Holsteinische Linksbündnis will ja, laut ihren Wahlversprechen, den Eingriff in den kommunalen Finanzausgleich, welcher von der SPD selbst mit initiiert wurde, wieder rückgängig machen, streicht aber auf der anderen Seite die Bezuschussung zum Erhalt der Kreis- und Gemeindestraßen. Linke Tasche rein, aber auch wieder raus aus der linken Tasche. Wie aberwitzig ist das denn!

Zum ÖPNV gehört nicht nur die Schiene, sondern auch Busse. Und bekanntermaßen fahren Busse auf Straßen.

Die Flächenkreise in Schleswig-Holstein können zukünftig also nicht mehr auf die Landesregierung setzen, sondern mit viel Gottvertrauen müssen sie auf milde Winter hoffen.