Auch der Kfz-Einzelhandel gehört zu Flensburg

Die FDP Flensburg ist erstaunt über die Ankündigung von VCD und Aktionsgruppe Klima Flensburg, den von der Stadt geplanten „autofreien Sonntag an der Schiffbrücke“ im September zu boykottieren. Als Begründung wurde die Teilnahme des lokalen Kfz-Einzelhandels am verkaufsoffenen Sonntag genannt.

Für die FDP ist auch der Kfz-Einzelhandel ein wichtiger Teil unserer Stadt, viele fleißige Menschen arbeiten hier und verdienen den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien. „Wir freuen uns, dass diese Menschen und Betriebe zu Flensburg gehören. Auch wenn VCD und die Klimaaktionsgruppe das nicht so sehen, wäre etwas mehr Toleranz hier wünschenswert“, sagt der FDP-Fraktionsvorsitzende Kay Richert.

Statt es vom Verein City Flensburg zu fordern, stünde es den Lobbyverbänden doch frei, konstruktiv zu sein und selbst für umweltfreundliche Mobilität zu werben – stattdessen boykottieren sie die Veranstaltung „autofreien Sonntag an der Schiffbrücke“. Die FDP appelliert an die Stadt und den Verein City Flensburg, sich davon nicht beeindrucken zu lassen und den Kfz-Einzelhandel nicht auszugrenzen.