Änderung des Bebauungsplanes an der Hauptpost mit Stimmen der FDP beschlossen

Das geplante Hotel an der Hauptpost spaltete nicht nur in den sozialen Medien die Gemüter, sondern auch in der Ratsversammlung vom 27. Februar. Diesmal ging es um die Änderung des Flächennutzungsplanes „Bahnhofstraße an der Hauptpost“. Nach einigen Debatten wurden die Vorlage zur Änderung gemeinsam mit den Stimmen der FDP positiv verabschiedet.

Ratsfrau Susanne Rode-Kuhlig verwies in ihrer Rede vor der Ratsversammlung auf ein Gutachten, das bereit 2014 den Hotelstandort im Bahnhofsumfeld empfohlen hatte. Sie warb um die Stimmen der anderen Fraktionen, um das Bauvorhaben voranzutreiben und den Standort Flensburg für Besucher noch attraktiver zu gestalten.

Susanne Rode-Kuhlig ist mit dem Abstimmungsergebnis zufrieden und sagte nach der Ratsversammlung: „Ein weiterer wichtiger Schritt wurde heute gegangen. Es werden noch viele hitzige Diskussionen rund um den Bebauungsplan folgen.“