Pressegespräch zur Verengung des Straßenzuges Kielseng

Die FDP-Ratsfraktion Flensburg lädt gemeinsam mit der IHK Flensburg und der IG Kielseng ein zum

Pressegespräch
am Freitag, 5. Dezember 2014 um 15:30 Uhr
bei  Müller&Partner, Fördepromenade 22

Eine Mehrheit in der der Flensburger Politik befürwortet eine Verengung des Straßenzuges Kielseng von jetzt vier auf zwei Spuren. Abgesehen von den Kosten für einen Rückbau gibt es noch weitere gewichtige Gründe, die in der bisherigen Diskussion noch gar nicht abgewogen wurden: Am Straßenzug Kielseng sind circa 40 Unternehmen ansässig. Diese Unternehmen stellen Arbeitsplätze bereit und zahlen Steuern. Die Mehrzahl dieser Unternehmen ist darauf angewiesen, die Möglichkeiten dieses zentralen Straßenzugs zu nutzen. Ohne den vierspurigen Straßenzug haben diese Unternehmen starke Nachteile zu erwarten. Der Mehrheit der politisch Verantwortlichen scheint das Wohl dieser Unternehmen gleichgültig zu sein, unbeeindruckt von Sachargumenten wird der Rückbau wie eine fixe Idee weiter verfolgt.

Einzig die FDP-Ratsfraktion hat sich vehement für den Erhalt der Möglichkeiten ausgesprochen, die die vorhandene Straße bietet.

Um Anmeldung wird bis Freitag, 05.12.2014, 10:00 Uhr gebeten.

Wir freuen uns auf Sie!