Missbrauch an 1400 Kindern

Standpunkt.

Das macht einen echt fertig!
http://www.derwesten.de/panorama/1400-kinder-ueber-jahre-sexuell-gequaelt-id9748116.html

Wohlfühl-Linke der Labour haben mit der Rassismus-Keule verhindert, daß Kinder geschützt und Vergewaltiger gestoppt werden. Das Thema ist schon lange bekannt (z.B. NDR vom 17.10.2012), es wurden über zehn Mal mehr als die jetzt in den Nachrichten genannten fünf pakistanischen Verbrecher verurteilt. Endlich wurde dieses Thema angegangen. Aber fast zwei Jahrzehnte wog die Angst, als Rassist bezeichnet zu werden, schwerer als Pflichtgefühl oder die Fürsorge für die Kinder.

Auch in Deutschland gibt es linke Gutmenschen-Dogmen, die niemand hinterfragen darf und unter deren Schutz unfaßbare Raubzüge stattfinden. Als Beispiel sei hier die Kampagne für den goldenen Scheckenfalter  genannt: Die Akteure setzen ganz dreist mehrere Millionen Euro Steuergelder um. Mit Hilfe der Politik. Jeder kann deutlich sehen, was wirklich hinter der Kampagne steckt. Doch nicht einmal die Medien trauen sich, diesen Irrsinn zu hinterfragen, alle haben Angst vor sozialer Ächtung und machen die Augen ganz fest zu.  Denn wer sich als grün und Umweltschützer bezeichnet, ist ein guter Mensch. Punkt.

-Kay Richert
Vorsitzender FDP Flensburg

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie uns an info@fdp-flensburg.de