Kreisparteitag in Mürwik – Flensburger Liberale plädieren für eine bessere Familienförderung

KPT 09_2014Am 20.09.2014 fand der Kreisparteitag der FDP Flensburg in den Delfter Stuben in Flensburg-Mürwik statt.

Nach dem Formalia folgte zunächst ein Grußwort von Wilhelm Krumbügel, dem Vize-Chef der Kreis-FDP. Es folgten die  üblichen Berichte aus Landesvorstand, Ratsfraktion und JuLis.

Dann wurden Jan Matthiesen und Dominik Ulbricht aus dem Vorstand verabschiedet, welche aufgrund ihrer beruflichen Situation bzw. der räumlichen Distanz ihr Amt bei der FDP Flensburg niederlegten. Beide blickten auf ihre Amtszeiten zurück, im Anschluss dankte der Vorsitzende Kay Richert ihnen für ihr langjähriges Engagement. Beide werden aber an ihren neuen Wirkungsstätten weiterhin für die liberale Sache eintreten.

Nun war es Zeit für Wahlen. In mehreren Wahlgängen wurden die Delegierten und Stellvertreter für den Landesparteitag und den Landeshauptausschuss (kleiner Parteitag) der FDP Schleswig-Holstein gewählt. Die Ergebnisse finden Sie hier.

Nach den Personalia ging es dann an die Inhalte. Ganze fünf Anträge standen zur Beratung. So Sprach sich der Partreitag mitunter für eine bessere Familienförderung und eine Beibehaltung von Schulnoten in der Grundschule aus. Die kompletten Beschlüsse können Sie hier einsehen.

Nach spannenden und angeregten Debatten ließen die Flensburger Liberalen dann den Abend bei „Ente satt“ ausklingen.