FDP Flensburg bestätigt OB-Kandidatur von Kay Richert

Flensburg. Auf der Wahlkreismitgliederversammlung am 09. März hat die FDP Flensburg Kay Richert einstimmig als Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl am 05. Juni aufgestellt.

Der 42 jährige Diplom-Verwaltungswirt kann sich über breite landesweite Unterstützung freuen. Dr. Heiner Garg (FDP-Landesvorsitzender) versprach, dass der Landesverband die Oberbürgermeisterwahl an der Flensburger Förde ganz besonders unterstützen wird. „Kay Richert vereint die bürgerlichen liberalen Werte und Verwaltungserfahrung – deshalb ist er genau der Richtige für diesen Posten“, so Garg. Der Vorsitzende der FDP Schleswig-Flensburg, Carsten-Peter Brodersen betonte ebenfalls, dass sein Kreisverband Richert voll unterstützen wird. Brodersen ist sich sicher: „Kay Richert hat sehr gute Chancen, die Wahl zu gewinnen.“

Der Kandidat Richert genießt die landesweite Unterstützung seiner Kandidatur. Er sprach sich für die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Flensburg aus. „Nur wenn die Stadt mehr Steuereinnahmen generiert, können wir auch Geld verteilen. Das unterscheidet uns vom linken Lager. Steuermittel sind nicht einfach da, sondern diese müssten erst erwirtschaftet werden. Erst dann können davon soziale Projekte realisiert werden“, so Richert.

[nggallery id=12]