Dr. Heiner Garg: Schade für die bayrischen Freunde

Zum Ausgang der Landtagswahl in Bayern erklärt der Vorsitzende der FDP Schleswig-Holstein, Dr. Heiner Garg:

Garg_Heiner
Dr. Heiner Garg, MdL

„Die Wählerinnen und Wähler in Bayern haben sich ganz klar für das bürgerliche Lager entschieden. Leider müssen wir feststellen, dass nach den vorläufigen Zahlen die Liberalen von dieser Entwicklung nicht profitieren konnten.

Es gibt nichts zu beschönigen: Der FDP Bayern ist es nicht gelungen, ihre Erfolge herauszustellen. Das ist bedauerlich, denn wir haben gemeinsam mit unseren liberalen Freunden mit einem deutlich besseren Ergebnis gerechnet. Fest steht für uns aber auch: Die FDP Bayern hat mit ihrem Spitzenkandidaten Martin Zeil hervorragend gekämpft, leider schlägt sich dies nicht in Wählerstimmen nieder.

Das Ergebnis zeigt aber auch, dass der Ausgang dieser Landtagswahl keine Schlüsse auf die bevorstehende Bundestagswahl zulässt. Trotzdem müssen Liberale im gesamten Bundesgebiet gerade in diesen letzten Tagen vor der Wahl offensiv für liberale Inhalte werben und die Themen Wahrung der Freiheitsrechte, das klare NEIN der FDP zu Steuererhöhungen und das Streiten für mehr Wohlstand und Wachstum in den Vordergrund rücken.“