Die Freien Demokraten Flensburg fragen: Frau Lange, was ist mit Ihrer Verantwortung für Flensburg?

Mit großem Erstaunen haben wir die Nachricht vernommen, dass unsere gerade erst ins Amt gekommene Oberbürgermeisterin den Parteivorsitz der Bundes-SPD anstrebt. In Zeiten von Umfragewerten, die gerade noch gut 16 Prozent für die Sozialdemokraten prophezeien, ist sicher ein Kurswechsel der SPD angeraten. Wer, wenn nicht wir Liberalen wüssten, wie wichtig eine grundlegende Erneuerung sein kann.

Kandidiert Frau Lange wirklich mit dem Ziel, die Erneuerung der Partei voranzubringen? Wenn man einmal sieht, wie es um ihre Flensburger SPD steht, würde echter Erneuerungswille doch zuallererst hier an ihrer Basis gebraucht! In der Flensburger SPD gibt es seit Wochen Streit, der nicht zuletzt auf dem Parteitag offen hervorbrach. Denn dort wurde der Frau Lange nahestehende Kreisvorsitzende, Florian Matz, per Kampfkandidatur aufs politische Abstellgleis befördert.
Und gibt es nicht außerdem große und generationsübergreifende Flensburger Themen wie den Krankenhausneubau oder den Neubau von Schulen, den es im Sinne aller Flensburgerinnen und Flensburger zu moderieren gilt?

Noch vor kurzem gab Frau Lange dem NDR ein Interview, in dem sie davon sprach „in Flensburg angekommen zu sein“. Auch als während des OB-Wahlkampfs Gerüchte um den Aufbau einer weiblichen Nachfolge für Ralf Stegner die Runde machten, versicherte sie, das Oberbürgermeisterinnen-Amt sei für sie eben kein Karrieresprungbrett.
Mit der gestrigen Nachricht scheint Frau Lange, diese Zusagen und Versprechen für Flensburg aufzukündigen. Merkt sie vielleicht, dass die zerstrittene Flensburger SPD ihrem persönlichen Fortkommen im Wege steht? Letztlich kennt nur sie allein die Gründe für ihre Flucht in die Bundespartei. Und sollte sie dort nicht gewählt werden, gelingt ihr vielleicht der Einzug in den SPD-Landesvorstand. Weder das eine noch das andere wäre mit dem Oberbürgermeisterinnen-Amt vereinbar.

Wie alle Flensburger wünschen wir Liberalen uns natürlich baldmöglichst wieder eine verlässliche und konstante Verwaltungsspitze für unser Rathaus!

Quelle Foto: https://de.wikipedia.org/wiki/Simone_Lange#/media/File:2013-08-23_-_Simone_Lange_-_8678.jpg